Konservierung von Blockbergungen und kompositobjekten


Bronzezeitliche Hockerbestattung mit Beigaben

Präparation und Konservierung einer im Block geborgenen Bestattung aus der Bronzezeit zur Wandmontage

Konservierung der Gefäßbeigabe, Rekonstruktion 3er Molare

Auftraggeber: Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt, 2019/2020


"Die Gepfählte von Molzbichl"

Die Bestattung eines weiblichen Individuums, welches im 7.Jh. postmortem mit einem Holzpflock gepfählt und mit Steinen beschwert worden war: der Holzpfahl hatte sich im Boden zersetzt, weswegen lediglich ein Loch mit Holzresten erhalten blieb.

Abschließende Präparation des Befundes zur Wandmontage (Vorbereitung: H. v. Wieckowski, Petersberg);

Bearbeitet für den Verein "Historisches Molzbichl", Präsentation im Museum Carantana, Molzbichl (Kärnten/ Österreich), 2019


Konservierung der Blockbergung eines Kindergrabes mit Totenkranz

Schädel mit Brautschmuck aus leonischer Ware, Glasperlen und Seide

Konservierung eines im Block geborgenen Schädels mit Totenschmuck

Bestandsanalyse und Konservierung eines Schädels mit Brautschmuck (versilberter leonischer Draht, Glasperlen, Seide) aus dem 18. Jh. vom Friedhof des Klosters Jerichow

Bearbeitet am Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt (Halle/ Saale), Jahr 2012


Bestandserfassung und Restaurierung eines Konvolutes Votivkränze

 

Bestandserfassung und Konservierung von 18 Votivkränzen (aus Textil, Bast, Pailletten, Flittern, leonischer Ware) aus der Kirche St. Corona in Altenkirchen, Landkreis Dingolfing

Bearbeitet am Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Thüringen (Weimar) im Rahmen eines Praxissemesters, Jahr 2008


Freilegung, Konservierung und Restaurierung der Blockbergung eines Kindergrabes mit Totenkranz (aus vergoldeten und versilberten Gewürzen, leonisch gewundenen Drähten, Textil, Bast) vom Friedhof des Vorgängerbaues der heutigen Frauenkirche zu Dresden.

Bearbeitet im Rahmen eines Praxissemesters am Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen (Dresden), Jahr 2006